50 Jahre und gar nicht leise

50 Jahre sind ein guter Grund zum Feiern.

So veranstaltete das Braunschweiger Akkordeon Orchester ein gelungenes Jubiläumskonzert in der Stadthalle Braunschweig. Das musikalische Programm wurde durch interessant gestaltete Stellwände zur Vereinsgeschichte und eine Fotoshow ergänzt. Neben knapp 400 begeisterten Konzertbesuchern, gratulierten auch zwei prominente Gäste den Mitgliedern mit wertschätzenden Grußworten. Der Vizepräsident des Niedersächsischen Landtages Klaus-Peter Bachmann betonte die Bedeutung des Orchesters für das kulturelle Leben der Region. Aus diesem Grund wird das Ensemble natürlich im Juni auch bei der Braunschweiger Kulturnacht und beim Regionalen Musikfest in Wolfenbüttel mitwirken. Eigens aus Stuttgart angereist, ehrte Jochen Haußmann, Präsident des Deutschen Harmonika Verbandes, den Verein zum 50jährigen Bestehen mit einer Skulptur und einer Jubiläumsurkunde.

Im zweiten Teil des Konzertes folgte dann die Stabübergabe von Miroslav Grahovac an seinen Musikerkollegen Igor Krizman, der ebenfalls in Hannover Akkordeon studiert hat. Kurz vor Schluss begeisterte Grahovac das Publikum noch als Akkordeonsolist mit Orchesterbegleitung bei der Canzonetta von G. Trovesi. Dieses tänzerische Stück hatten die beiden Dirigenten extra für dieses Konzert aus ihrer Heimat mitgebracht.

Mit stehenden Ovationen des Publikums für alle Mitwirkenden endete ein gelungener Festvormittag.