Aller-Zeitung, 23.04.1997

Braunschweiger Akkordeon-Orchester feiert 50jähriges Bestehen


Beachtliches Niveau mit Klängen aus der „Quetschkommode“

Didderse (og). „Etwas Schöneres als gemeinsam Musik zu machen, gibt es kaum“, schwärmt Manfred Brink. Der Berufsschullehrer ist Vorsitzender des Braunschweiger Akkordeon Orchesters. Dieses Jahr feiern die 24 Musiker ihr 50jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert am Sonnabend, 26. April, im kleinen Saal der Braunschweiger Stadthalle.

Nach Auskunft des Vorsitzenden ist das Konzert, das um 20 Uhr beginnt, fast ausverkauft. Einige Karten sind aber noch an der Abendkasse zu haben. Das Programm besteht aus den Highlights der vergangenen zehn Jahre – unter anderem Werke von Bach, Strauß, Rossini, Lloyd-Webber und Würthner.

„Wir spielen zwar auch mal Volkslieder“, erzählt Brink, „aber das steht nicht im Vordergrund.“ Vielmehr widme sich das Orchester anspruchsvoller Musik, die ausschließlich für Akkordeon-Orchester komponiert wurde.

Vor 50 Jahren schlossen sich Musiker unter dem Namen Musikfreunde Braunschweig zusammen, um gemeinsam zu musizieren. Sie spielten auf Gitarren, Mandolinen und „Quetschkommoden“. 1967 wurde der Verein in ein stilechtes Akkordeon-Orchester umgewandelt. Seitdem nennt es sich Braunschweiger Akkordeon-Orchester.

Innerhalb kürzester Zeit vergrößerte sich die Truppe. Noch im gleichen Jahr wurde der erste Auftritt unter der Leitung von Hans Seidler gewagt, der jedoch zwei Jahre später das Orchester aus beruflichen Gründen verließ. Nach vielen vergeblichen Bemühungen gelang es, Wilhelm Tschersig als Dirigenten zu interessieren. Unter ihm erreichte das Orchester ein beachtliches Niveau.

Als Tschersig vor zehn Jahren aus Altersgründen das Ensemble nicht mehr leiten konnte, übernahm der am Hohner-Konservatorium in Trossingen ausgebildete Udo Menkenhagen das Orchester. Auch die Solistin und Konzertmeisterin Uta Grashoff ist in Trossingen als Musiklehrerin ausgebildet worden.

Zum 50-jährigen Bestehen hat das Orchester in Wolfenbüttel eine CD mit dem Titel „Da Capo“ aufgenommen. Interessierte können sich unter Tel. xxxx (Anmerkung des Webmasters: aus Datenschutzgründen nicht eingeblendet) an den Vorsitzenden wenden.

Eine Ebene höher


[Home] - [Orchester] - [Konzert] - [CD] - [Presse] - [Gästebuch] - [Links] - [Kontakt] - [Termine]

 

© 2000 by Dennis Brink
All Rights Reserved.